Multiversum

Aus Die absolute Theorie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor:

Die Idee der Multiversen ist faszinierend. Albert Einstein ging von der Unendlichkeit des großen Ganzen aus. Er bezog es dann auf das größte, was damals bekannt war, das Universum. Dann kam aber die Urknalltheorie und die Erkenntnis, dass das Universum an einem Punkt startete und sich ausdehnt. Aus Sicht der absoluten Theorie spricht dies eindeutig gegen die Unendlichkeit unseres Universums. Allerdings legt der Energieerhaltungssatz und die Tatsache, dass keine negative Energie bzw. Masse in unserem Universum bekannt ist, nahe, dass wir zumindest ein Zwillingsuniversum haben. Wie wäre es nun, wenn wir und dieses Zwillingsuniversum nur Teil eines noch viel Größeren sind, also z.B. zwei Zellen nach einer Zellteilung. Nach oben hin gibt es keine Grenze der Vorstellung, dieses System geht bis in alle Unendlichkeit weiter. Und dieses System wäre dann zunächst Multiversum zu nennen.