Raumzeit Kontinuum

Aus Die absolute Theorie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor:

Die Kontinuumshypothese gilt als eines der höchsten Güter des Mathematikers und Physikers. Intuitiv fühlt er Löcher, wenn der Raum nicht ein Kontinuum bilden würde. Dementsprechend ernüchtert war Max Planck bei der Entdeckung der Quantentheorie, bei der die Werte als diskrete Werte vorliegen, also als Vielfaches eines Quantes, einer kleinsten Einheit.

Die absolute Theorie kann jetzt sogar hingehen und beides verknüpfen. Wie unter Zahlenmengen der Physik beschrieben, bilden die natürlichen Zahlen die Grundlage der Physik. Allerdings kann man mit einem Blick auf die Gauß'schen Zahlen erkennen, dass auch die natürlichen Zahlen mit den imaginären kombinierbar sind. Und genau hier sagt die absolute Theorie, dass die Gauß'schen Zahlen ein Kontinuum bilden, weil z.B. zwichen 1 und 2 unendlich viele imaginäre Zahlen liegen.

Und genau so kann man die Kontinuumshypothese, die auch von Einstein hochgehalten wurde, mit der Quantentheorie vereinen.