Äquivalenz von Masse und Impuls

Aus Die absolute Theorie
Zur Navigation springenZur Suche springen


Voraussetzungen

Aus der Äquivalenz von Raum und Zeit ergeben sich weitere Äquivalenzen physikalischer Größen. So kann man konstatieren das beispielsweise auch Masse und Impuls äquivalente Begriffe sind, da die Geschwindigkeit immer gleich der Lichtgeschwindigkeit c ist.

Mathematisch

Normal war der Impuls immer definiert als p = m * v. Da aber gilt: v = c, gilt für den Impuls auch p = m * c.

Auswertung

Natürlich ist es wie bei der Energie, nicht der Impuls der im Moment abgegeben wird, sondern der Impuls, der in der Masse schlummert und ausgenutzt werden kann. Auch die Energie E = m * c² wird nicht in einem Moment und alles auf einmal abgegeben, sondern muss genutzt werden.