Corioliskraft

Aus Die absolute Theorie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor:

Ich bin weiß Gott kein Meteorologe, aber die Corioliskraft ist sehr interessant, zumal es als ungelöstes Problem gilt, warum sie auf den beiden Halbkugeln, der nördlichen und der südlichen, in unterschiedliche Richtungen wirkt. Die absolute Theorie hätte dafür eine Erklärung. Letztlich steht die südliche Halbkugel relativ zur nördlichen auf dem Kopf. Das heißt ein linke Rotation auf der Südhalbkugel wäre ein rechte Rotation auf der Nordhalbkugel genau wie bei einem Spiegelbild. Damit ist es Fakt, wenn das kosmologische Prinzip von Einstein nicht gilt und es Richtungen im Weltall gibt, welches die absolute Theorie aufgrund des Bezugspunktes in der Mitte des Universums annimmt, dass die Corioliskraft sich immer in eine Richtung im Universum dreht. Beziehungsweise genauer gesagt, sie würde immer mit der Bewegung in einer Richtung mehr Druck und mit der Bewegung in die andere Richtung im absoluten Universum weniger Druck erzeugen. So simpel können schwierige Fragen sein.