Antiproportionalität von Fortbewegung und Masse

Aus Die absolute Theorie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor:

Herleitung

Wie schon mehrfach in diesem Wiki erwähnt, hängen Fortbewegung und Rotation aufgrund der Äquivalenz von Raum und Zeit zusammen. Das Photon, welches sich mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegt, hat aufgrund der Äquivalenz von Raum und Zeit, aber auch nach Einsteins Sicht, dass sich nichts schneller als mit Lichtgeschwindigkeit bewegen kann, keine Möglichkeit zu rotieren. Man sieht das Rotation und Fortbewegung antiproportional sind. Dementsprechend wegen der Äquivalenz von Rotationsgeschwindigkeit und Masse, sind Masse und Fortbewegung antiproportional.

Folgerungen

Ein schwarzes Loch rotiert mit Lichtgeschwindigkeit und kann sich deshalb nicht fortbewegen, es ist ein absoluter Fixpunkt im Universum. Es vereinigt unendlich viel Masse an einem Ort. Fortbewegung ist null und Masse ist unendlich. Man sieht es aber auch an uns Menschen. Diejenigen die joggen gehen und regelmäßig Sport machen sind wahrscheinlich dünner und leichter als diejenigen, die sich weniger fortbewegen. Auch ergibt sich daraus, dass Elektronen, da sie sich nicht mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen mehr Masse haben müssen als Photonen oder die Elementarmasse. Dementsprechend müssen sie aus mehreren Quanten aufgebaut sein. Weiteres findet man unter Aufbau der Materie.